Beauty

Vierfinger Challenge / Make-Up Edition

Was soll man sagen? Ich bin eben ein Tollpatsch. Aus diesem Grund hat es sich am Sonntag so entwickelt, dass ich während der Arbeit meinen Daumen zu Sushi verarbeitet hatte. Nach Stunden um Stunden in der Notaufnahme begann der Ernst des Alltags. Knöpfe, Tuben, Messer, Scheren, Wimpernzange sind plötzlich der Feind. Noch nie habe ich begriffen, wie wichtig der Daumen doch ist und unseren Alltag eigentlich erst möglich macht. Wirklich die allergrößte Hochachtung vor jenen Menschen, die den Daumen verloren haben. Ich hätte wirklich gerne ein paar Tricks um während der Heilung nicht noch tollpatschiger zu sein als ich eh schon bin. Immerhin sind auch meine Zehen beste Freunde mit jedem Eck unserer Wohnung.

Ich wollte aber die Messlatte etwas höher setzen. Immerhin kann ich mir nicht einmal die Haare ordentlich zusammen binden. Wie ist es also, wenn man sich schminkt, so ganz ohne Daumen? Schminken ist etwas, das ich inzwischen schon blind mache solange es kein besonderer Look sein muss. Aus diesem Grund habe ich mir einen Look ausgesucht, den ich so ganz gerne mal schminke und von mir eigentlich keine große Anstregung benötigt. Wenn ich zügig arbeite, bin ich damit nach ca. 45min fertig.

Begonnen habe ich um ca. 14:30 und wurde tatsächlich eine Stunde später gegen 15:30 fertig. Wobei ich denke, dass ich mehr Zeit damit „verschwendet“ habe hinunter gefallene Dinge aufzuheben und den Pinsel in die richtige Richtung zu drehen, welchen ich zwischen Zeige- und Mittelfinger geklemmt habe.

Grund, warum ich mich schminken wollte war, dass ich meine neue Foundation Fenty by Rihanna ausprobieren wollte. Ich habe lange darüber nachgedacht, viele Reviews gesehen und die Meinungen gehen auseinander. Aber jene, die sie liebten, liebten sie über alles und ich bin so, so froh, dass ich sie gekauft habe! Endlich eine Foundation die zu meiner Hautfarbe passt. Die meisten Foundations waren mir bisher zu hell oder zu dunkel, weil ich bei keinem Hersteller mit der Farbe, Konsistenz oder dem Finish zufrieden war. Hat die Farbe gepasst, sah ich nach wenigen Stunden wie eine abbröckelnde Wand im Gesicht aus. Hat das Finish gepasst, war die Farbe meist falsch. Gestern habe ich also, auf gut Glück, die Foundation von Rihanna gekauft und bin happy. Die Farbe, die Konsistenz und das Finish passen für mich perfekt. Ich brauche weniger Produkt als erwartet, es deckt gut ab und auch, wenn es mit 33€ nicht ganz billig ist, ist es mir jeden Cent wert. Vor allem, weil ich mit Kunden arbeite und täglich geschminkt bin (oder eben sein möchte) ist es mir wichtig, dass ich gepflegt aussehe (und auch bin!) und niemand kann mir weis machen, dass die falsche Foundation gepflegt wirkt!

Also an dieser Stelle herzlichen Dank an Rihanna, für diese tolle Foundation. Die wird definitiv nachgekauft werden und ist somit mein Favorite im April 2019.

Hier schreibe ich, Franzi. Die Liebe zum Schreiben entdeckte ich schon früh und es wurde Zeit es mit meiner anderen Leidenschaft zu verknüpfen. Mode. Die Suche nach den neusten Trends steht an der Tagesordnung.

3 Kommentare

  • Mona

    Ohne Daumen ist wirklich eine totale Herausforderung. Man glaubt immer erst gar nicht, wie unfassbar wichtig der doch ist 🙂
    Der Make Up sieht aber wirklich sehr hübsch aus.
    Liebe Grüße, Mona

    • Franzi

      Das stimmt! Man lernt ihn erst dann zu schätzen, wenn man ihn nicht mehr benutzen kann.
      Danke für deinen Kommentar! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.